6 verschiedene Arten von Wandfliesen

Keramikfliesen sind nur dünne Tonstücke, meist mit einer Farbe oder einem Muster auf der Vorderseite, die mit einer Glasur bedeckt und gebrannt werden, um eine extrem strapazierfähige, wasser- und schmutzabweisende Oberfläche zu erhalten. Die Oberfläche kann glatt oder strukturiert sein.

Fliesen gibt es in Quadraten, in der Regel 4-1/4 Zoll (108 mm) oder 6 Zoll (152 mm) quadratisch, länglich und in einer kleinen Auswahl an ineinandergreifenden Formen. Einige Fliesen werden in metrischen Größen verkauft – zum Beispiel 100 mm, 150 mm und 200 mm.

Ursprünglich hatten Keramikfliesen unglasierte quadratische Kanten, und für den Kantenabschluss von Fliesenflächen mussten spezielle Bordürenfliesen mit einer oder zwei abgerundeten Kanten verwendet werden. Heute sind kantige Fliesen oft an allen vier Seiten glasiert, oder manche Fliesen in einer Schachtel haben eine oder zwei glasierte Kanten. „Universal“-Fliesen haben abgewinkelte Kanten, so dass keine Abstandshalter erforderlich sind – es wird die richtige Fugengröße zum Verfugen gelassen.

Für kantige Fliesen ohne Abstandslaschen stehen zwei Arten von Kunststoff-Abstandshaltern zur Verfügung. Beide haben eine kreuzförmige Form und sind in die Verbindung zwischen vier Kacheln (oder zwei an einem Rand) gekippt; eine Sorte wird entfernt, sobald der Klebstoff ausgehärtet ist; der andere ist kleiner und bleibt an Ort und Stelle. Eine Alternative besteht darin, Match-Slicks zu verwenden, die zwischen benachbarten Kacheln positioniert sind.

Zum Abschluss der Kanten von Keramikfliesenflächen erhalten Sie eine Kunststoffleiste, die teilweise unter die Kante der letzten Fliese passt. Für Innenecken (z. B. neben einer Badewanne) können passende Quadrantenfliesen verwendet werden, und es gibt eine spezielle Blende, um den Spalt zwischen Fliesen und einer Küchenarbeitsplatte abzudichten. Für beide Aufgaben können auch flexible Silikondichtstoffe verwendet werden.

Sonderkeramikfliesen sind auch hitzebeständige Fliesen für den Kaminbereich und neben Boilern und frostbeständige Fliesen für beispielsweise unbeheizte Außen-WCs erhältlich.

Das Anbringen von Fliesen ist relativ einfach, kann jedoch zeitaufwändig sein. Sie sollten mit einem speziellen keramischen Fliesenkleber an die Wand geklebt werden und die Fugen zwischen den Fliesen sollten mit einer harthärtenden wasserdichten Masse namens Fugenmasse ausgefüllt werden.

Eine geflieste Oberfläche ist kalt und kann daher in feuchten Räumen unter Kondenswasserbildung leiden.

Korkfliesen werden hergestellt, indem gepresste Schichten der Rinde eines Korkeichs zu dünnen Platten zerschnitten werden. Die meisten sind 300 mm quadratisch und etwa 3 mm dick, aber auch längliche Platten sind erhältlich.

Die Oberfläche von Korkfliesen fühlt sich warm an, aber wenn sie nicht verkalkt ist (z. B. Korkbodenfliesen), markiert sie leicht und lässt sich nicht leicht reinigen. Fliesen können mit Korkfliesenkleber oder Kontaktkleber an die Wand geklebt werden, wodurch sie relativ einfach zu befestigen, aber später kaum wieder zu entfernen sind.

Metallfliesen werden aus dünnen Blechen hergestellt und haben hohle Rückseiten. Sie können mit doppelseitigen selbstklebenden Pads oder mit einem Kleber an der Wand befestigt werden. Die meisten Metallfliesen können mit einer Schere in Form geschnitten werden, obwohl für die härteren eine Blechschere erforderlich sein kann. Metallfliesen können auch in Form gebogen werden. Die Fliesen sind in der Regel gold-, silber- oder kupferfarben und können matt oder seidenmatt ausgeführt sein. Zusätzlich kann der Metallic-Effekt mit einem Muster oder einem individuellen Design überdruckt werden. Die Größen sind 108 mm, 150 mm oder 300 mm im Quadrat. Die Haltbarkeit von Metallfliesen variiert von Marke zu Marke – einige werden durch Dampf beeinträchtigt. Die meisten werden durch scheuernde Reinigungsmittel beschädigt.

Spiegelfliesen sind kleine Quadrate aus versilbertem Glas, normalerweise 152 mm oder 230 mm im Quadrat. Die meisten sind aus klarem Glas, aber es gibt eine Auswahl an Silber-, Bronze- oder Rauchgrau-Finish. Sie werden in der Regel zur Dekoration von Nischenrückseiten und ähnlichen kleinen Flächen verwendet und mit kleinen doppelseitigen Selbstklebepads an der Wand befestigt. Sofern die Oberfläche, auf der sie befestigt werden, nicht vollkommen eben und fehlerfrei ist, wird eine verzerrte Reflexion von der Oberfläche der Fliesen erzeugt.

Ziegel- und Steinfliesen sind künstliche Simulationen von echten Ziegeln und Steinen. Einige sind tatsächlich hauchdünne Stücke aus gepresstem Steinaggregat oder Ziegelsplitter. Die meisten Typen werden mit Spezialkleber an die Wand geklebt. Eine große Auswahl an Farben, Formen und Größen steht zur Verfügung.

Mosaike sind kleine Keramikfliesen, normalerweise quadratisch, obwohl auch runde und ineinandergreifende Formen erhältlich sind. Die Stücke sind in Bögen montiert, die durch eine Papierverkleidung zusammengehalten werden, die abgezogen wird, wenn die Mosaike an die Wand geklebt oder auf eine Netzunterlage montiert wurden. Die Fugen zwischen den Mosaikstücken können dann wie bei Keramikfliesen mit Fugenmörtel bearbeitet werden. Die Oberfläche der Mosaike ist strapazierfähig und leicht zu reinigen, wobei die Verfugung nach und nach abfärben kann.

Mosaike lassen sich besonders um Hindernisse herum leicht befestigen, da die Platten ungefähr auf das gewünschte Profil zugeschnitten werden können und kleinere Unebenheiten mit der Verfugung oder mit zugeschnittenen Mosaikstücken aufgenommen werden können. Allerdings sind sie vergleichsweise teuer.



Source by Tauqeer Ul Hassan