Arten von Dachmaterialien und ihre Vorteile

Dachziegelmaterialien

Fliesen sind künstliche Materialien, die aus strapazierfähigen Materialien wie Ton, Keramikmaterialien und manchmal sogar aus Glas bestehen! Das mit Abstand am häufigsten verwendete Material für die Herstellung von Dachziegeln ist Ton. Auf diese Weise aus Ton hergestellte Dachziegel müssen ausnahmslos mit einer witterungsbeständigen Glasur behandelt werden.

Die Menschen verwenden seit Hunderten von Jahren Ziegel, um ihre Dächer zu bauen, und im Laufe dieser Zeit haben die Menschen viele verschiedene Formen und Größen von Ziegeln entworfen. Flachziegel zum Beispiel sind die einfachste Art von Dachziegeln. Sie sind meistens flach und rechteckig, was sie ideal für die Schichtung auf einem Dach macht. Flachdachziegel sind bei Dachanwendungen sehr, sehr verbreitet und die Methoden zur Herstellung dieser Art von Dächern haben sich seit den 1970er Jahren nicht wesentlich geändert!

Andere Arten von Fliesen sind römische Fliesen und einzelne Überlappungsfliesen. Römische Fliesen haben eine Kurve an einer Kante und eine andere an der anderen Kante; Dadurch können sie für zusätzliche Festigkeit ineinandergreifen, wenn sie auf einem Dach verlegt werden. Einlagige Fliesen haben die Form des Buchstabens s und ergeben beim Verlegen ein sehr deutliches Muster.

Schieferdachmaterialien

Schieferdächer werden mit Dachziegeln aus Schiefer hergestellt, einem alten Sedimentgestein, das hauptsächlich aus Ton und anderen vulkanischen Materialien besteht und durch Druck und Hitze in die Erde eingemischt wird.

Schiefer ist ein sehr verbreitetes Dachmaterial, da es sehr stark und auch wasserdicht ist. Es ist sehr beliebt, weil es leicht zu den Rechtecken geformt werden kann, die wir heute auf den Dächern sehen. Bei der Herstellung von Dachschiefer werden große Stücke von Schiefergestein relativ leicht in kleine Platten gebrochen. Auch dies macht Schiefer zu einem idealen Material für die Bedachung.

Schieferdächer können sehr lange halten, da Schiefer ein sehr strapazierfähiges Material ist. Der Nachteil von Schiefer als Dachmaterial ist, dass es sehr teuer in der Anschaffung und im Austausch ist. In einigen Bereichen müssen Dächer mit bestimmten Schieferarten instand gehalten werden, um planungsrechtlichen Vorgaben zu genügen und den architektonischen Charakter von Gebäuden in bestimmten Bereichen einheitlich zu halten. In solchen Fällen kann es sehr schwierig sein, bestimmte Schieferarten zu finden, und es gibt nur wenige Dachdecker, die diese Art von Arbeiten ausführen.

Dachmaterialien aus Filz

Dachdecker verwenden starke Polyurethan-Materialien, um Filzdächer zu bilden. Auf eine Trägerplatte wird ein Filzdach aufgebracht, das mit einem Konservierungslack überstrichen wird, damit es länger hält. Nach der Vorbereitung des Untergrundes wird die Dachpappe mit geeigneten verzinkten Nägeln fixiert. Filzdachanwendungen sind normalerweise für Flachdächer, wie sie normalerweise bei Garagen und Gartenhäusern zu sehen sind. Der offensichtliche Vorteil der Verwendung von Filz als Dachmaterial auf Flachdächern besteht darin, dass es sehr kostengünstig ist und daher häufig als kostengünstige Dachlösung für Nebengebäude verwendet wird.



Source by Stuart Mortimer