Indoor-Gartenpflanzen

Irgendwann bekommen wir alle eine Zimmerpflanze geschenkt oder eine Pflanze von jemandem, der umzieht und seine Pflanzen nicht mitnehmen kann, was Ihnen sofort die Grundlage für die Indoor-Gärtnerei bietet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich darum kümmern sollen, wird die Pflanze oft verdorren und sterben. Manchmal beginnen die Leute, sich um die Pflanze zu kümmern und werden plötzlich zu leidenschaftlichen Gärtnern.

Indoor-Gärten sind ähnlich wie Outdoor-Gärten, nur dass Sie die Pflanzen in Ihrem Haus statt in Ihrem Garten pflegen. Ein großes Plus des Indoor-Gardenings ist, dass es von Menschen genossen werden kann, die in den Städten ohne Zugang zu Land leben. Es ist auch ein freudiges Hobby für Menschen, die in geschlossenen Räumen eingesperrt sind. Der wahre Bonus ist, dass sie für uns gesund sind. Grundsätzlich nehmen Pflanzen Kohlendioxid auf und wandeln es in Sauerstoff um (Photosynthese), wodurch die Luft, die wir atmen, gereinigt wird. So haben Sie attraktive Pflanzen mit Zusatznutzen.

Indoor-Gärten sind ideal für Menschen, die in einem harten, kalten Klima leben, oder für jemanden, der in einem sengend heißen Klima lebt. Mit einem Indoor-Garten kann der Gärtner die Umgebung so manipulieren, dass seine Pflanzen gedeihen. Wenn es trist, kalt und grau ist, wäre es nicht herrlich, wunderschöne Pflanzen in Ihrem Zuhause zu haben, die nicht nur Schönheit, sondern auch Fröhlichkeit verleihen?

Nachdem Sie die Pflanzen ausgewählt haben, die Sie anbauen möchten, müssen Sie einen Behälter dafür auswählen. Sie können sich für eine kleine Pflanze entscheiden, die auf einer Theke oder Fensterbank platziert werden kann. Sogar eine große immergrüne Pflanze in einem großen Topf kann neben der Tür oder an einem sonnigen Platz in der Ecke platziert werden. Sie müssen einen Plan für Ihren Innengarten erstellen. Überlegen Sie, wo Sie Ihren Indoor-Garten platzieren möchten, damit Sie wissen, wie viel Platz Sie für die Pflanzen haben. Sobald dies erledigt ist, können Sie den Behälter und die Pflanzen auswählen, die Sie anbauen möchten. Vergessen Sie nicht, die Pflanzenbedürfnisse wie Wasser, Sonnenlicht und Nahrung zu recherchieren, bevor Sie in die Baumschule gehen.

Sobald Sie Ihr gesamtes Material gesammelt haben, können Sie mit der Bepflanzung und Gestaltung Ihres Indoor-Gartens in Ihrem Haus beginnen. Stellen Sie bei der Gestaltung Ihres Gartens sicher, dass Pflanzen, die helle Sonne brauchen, in der Nähe eines Fensters aufgestellt werden. Pflanzen, die nur indirektes Licht benötigen, sollten für sie an einen bequemeren Ort mit niedriger oder indirekter Sonne gestellt werden. Wenn Sie das falsch machen, werfen Sie Ihre Pflanzen weg und kaufen neue.

Vergiss nicht, einen Indoor-Kräutergarten zu pflanzen, besonders wenn du gerne kochst. Kräuter brauchen vier bis sechs Stunden Sonne pro Tag und lockere, leicht durchlässige Erde. Sie sind hübsche Pflanzen und verleihen Ihren Mahlzeiten mehr Schwung.

Wenn Sie Haustiere haben, wählen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig aus. Haustiere und Pflanzen müssen in Ihrem Zuhause friedlich zusammenleben können. Einige Pflanzen sind für Tiere giftig. Sie müssen sicher sein, dass Ihr Tier und die Pflanze zusammenleben können. Zum Beispiel kann eine hohe Pflanze von Katzen als Kratzwerkzeug oder sogar als Katzenklo angesehen werden. Katzen sind dafür bekannt, sich um größere Pflanzen zu wickeln und sich im warmen Schmutz zu kuscheln. Manchmal kann dies die Wurzeln stören. Eine Möglichkeit, dies zu überwinden, besteht darin, Ziersteine ​​​​oder zerkleinerte Muscheln direkt auf den Boden zu legen.

Sie können einen Indoor-Garten haben und alle Vorteile schöner Pflanzen genießen. Recherchieren Sie einfach entweder bei Ihrem örtlichen Kindergarten oder im Internet. Worauf wartest du? Beginnen Sie mit dem Pflanzen.

Glücklicher Indoor-Garten!

Copyright © Mary Hanna, Alle Rechte vorbehalten.

Dieser Artikel kann frei auf Ihrer Website und in Ihren E-Zines verteilt werden, solange dieser gesamte Artikel, Copyright-Hinweis, Links und die Ressourcenbox unverändert bleiben.



Source by Mary Hanna