Lackschutzfolie – was ist das?

Alles, was Sie kaufen, scheinen Sie vor Schaden bewahren zu wollen. Egal, ob es sich um Displayschutzfolien und Hüllen für Ihr Telefon oder Hüllen für Ihren Laptop handelt, Sie möchten sicherstellen, dass es so lange kratz- und beschädigungsfrei bleibt, wie es überleben kann. Warum also kümmern sich die Leute nicht gleich um ihre Autos? Ich meine, sicher, Sie würden nicht zwei Hupen machen, wenn das Auto, das Sie fahren, nur eine verbeulte alte Zitrone ist, aber es sind mehr neue Autos denn je auf den Straßen unterwegs (FCAI 2017). Neue Autos sind heute zerbrechlicher, empfindlicher und ehrlich gesagt nicht so gebaut, dass sie so lange halten wie alte Autos. Kein Wunder, dass Sie den beiläufigen Kommentar „die machen sie nicht mehr wie früher“ hören. Daher ist es sinnvoll, sicherzustellen, dass Ihr Auto so lange wie möglich hält.

Jetzt gibt es vorbeugende Maßnahmen, wie zum Beispiel für eine gute Wartung, Reinigung und vorsichtiges Fahren. Aber was ist mit Faktoren, die Sie nicht kontrollieren können. Zum Beispiel ein kleines Stück Kies, das von einem Sattelauflieger hochgeschleudert wurde und von Ihrer Motorhaube, Ihrem Dach oder Ihrem Spiegel oder einem anderen Teil abprallt. Hier setzt die Lackschutzfolie an. Ihr Zweck ist ähnlich wie bei Panzerglas (bitte nicht mit Lackschutzfolie auf ein Auto schießen). Seine Aufgabe ist es, den Aufprall zu absorbieren, indem er als Barriere wirkt. Seine Zusammensetzung besteht aus einer Polyurethanfolie, die nicht allzu weit von dem Material entfernt ist, das auf Panzerglas verwendet wird. Die Verwendung von Lackschutzfolie soll sicherstellen, dass Ihrem Fahrzeug wenig bis kein Schaden zugefügt wird. Ich meine, es wird Sie nicht schützen, wenn Sie mit 60 km/h von einem anderen Auto überfahren werden. Dieser Job ist für Ihre Sicherheitsgurte und Airbags reserviert. Es verhindert jedoch widerspenstige Kratzer, Steinschläge und sogar kleinere Abschürfungen. Es schützt Ihren Lack sogar vor Schadstoffen und Verunreinigungen wie Vogelkot, Baumsaft, Schmutz, Staub und anderen ungünstigen Dingen, die Ihren Lack beschädigen könnten. Mit Lackschutzfolien können Sie auf Dauer eine Menge Geld sparen. Es gibt zwar günstigere Alternativen, nämlich eine Keramikbeschichtung, die jedoch keinen Schutz vor Kratzern und Steinschlag bieten. Lackschutzfolie geht.

Lackschutzfolie ist auch eine fantastische Möglichkeit, die Farbe Ihres Fahrzeugs zu erhalten, besonders wenn es sich um eine Sonderfarbe handelt! Es ist ein bevorzugtes Produkt für Oldtimer, die „wie früher hergestellt“ wurden. Diese Autos sind oft High-End-Klassiker mit eingestellten Lackierungen, daher ist es kein Wunder, dass sie einen Lackschutz wünschen.



Source by Max Narelik